Innenputz

Bei der Gestaltung der Innenräume mit Putz sind uns kaum Grenzen gesetzt

In privaten wie in öffentlichen Raum erfüllt der Innenputz mehrere Anforderungen, mit sehr hohem Anspruch an Oberfläche und Optik, mit verschiedenen Kornstärken und Strukturen.

Hier können gewünschte Ausführungen umgesetzt werden, von ganz glatten Wänden und Decken vorbereitet zum Tapezieren oder Streichen, bis hin zu frei strukturierten Kellenputzen mit sehr groben Oberfläche.

 Innenputze werden aufgrund ihrer verschiedenen Funktionen ausgewählt und eingesetzt. Bei der Sanierung, Renovierung oder beim Umbau ist der Putz ein wichtiger Baustoff.

Unsere Stuckature verputzen Ihre Wände:

Gipsputz/Kalkgipsputz

Kann auf nahezu jeden Untergrund einlagig aufgebracht werden und lässt sich hervorragend verarbeiten. Gipsputz ist baubiologisch und ökologisch unbedenklich und durch seine Diffusionseigenschaft für alle normal beanspruchte Räume wie auch häusliche Bäder geeignet. 

Kalkputz

Wird immer zweilagig aufgebracht. Durch seine Atmungsaktivität und desinfizierende Eigenschaft verbessert er das Raumklima und wirkt bei der Regulierung der Luftfeuchtigkeit. Aufgrund seiner Alkalität verhindert Kalkputz Schimmelbildung.

Kalk-Zement-Putz

Wird immer zweilagig aufgebracht. Durch seine Atmungsaktivität und desinfizierende Eigenschaft verbessert er das Raumklima und wirkt bei der Regulierung der Luftfeuchtigkeit. Aufgrund seiner Alkalität verhindert Kalkputz Schimmelbildung.

Lehmputz

Schafft ein sehr gutes Klima und wirkt bei der Feuchtigkeitsregulierung in Räumen. Lehmputz ist Wärmedämmend und schalldämmend. Lehmputz ist etwas kostenintensiver im Vergleich zu anderen Putzarten. In der Altbausanierung wird dieser oft verarbeitet.

Wärmedämmputz

Enthält spezielle Zusatzstoffe wie Polystyrol oder Perlite, um gute Dämmwirkung zu erzielen. Dämmputz ist wasserabweisend und wird oft bei älteren Gebäuden angebracht um die Dämmeigenschaften des Wanddaufbaus zu verbessern ohne die Fassade zu verändern.

Fertigputz/Edelputz

Mineralische Fertigputze und Kunstharzputze werden als Strukturputze, Reibeputze und Rollputze verarbeitet. Sie werden aussschießlich als Oberputze verwendet.  Durch eine große Auswahl an Körnung, Farben und Strukturen sind der Gestaltung der Oberfläche kaum Grenzen gesetzt.

Zu den Kunstharzputzen zählt zudem der Buntsteinputz – eine extrem belastbare Wandverkleidung in kleiner Steinchen Optik